Baustoffkunde - Index
»  DEFINITIONEN   »  NATURSTEINE   »  KENNZIFFERN   »  NORMEN   »  AKUSTIK
INDEX   [ A ] [ B ] [ C ] [ D ] [ E ] [ F ] [ G ] [ H ] [ I ] [ J ] [ K ] [ L ] [ M ] [ N ] [ O ] [ P ] [ Q ] [ R ] [ S ] [ T ] [ U ] [ V ] [ W ] [ X ] [ Y ] [ Z ]
f absolute Luftfeuchte: tatsächlich in der Luft enthaltene Wasserdampfmenge f = φ • fS / 100
in g/m3
F30-A feuerhemmend und aus nichtbrennbaren Baustoffen
Feuerwiderstandsklasse F30
F30-AB feuerhemmend und in den tragenden Teilen aus nichtbrennbaren Baustoffen
Feuerwiderstandsklasse F30 und in den wesentlichen Teilen aus nichtbrennbaren Baustoffen
F30-B feuerhemmend
Feuerwiderstandsklasse F30
F90-A feuerbeständig und aus nichtbrennbaren Baustoffen
Feuerwiderstandsklasse F90 und aus nichtbrennbaren Baustoffen
F90-AB feuerbeständig
Feuerwiderstandsklasse F90 und in den wesentlichen Teilen aus nichtbrennbaren Baustoffen
F90-B keine bauaufsichtliche Benennung
Feuerwiderstandsklasse F90
FC FC = 0,9
bei Qs Abminderungsfaktor für Sonnenschutzvorrichtung   nach EnEV
Feuerwiderstandsklassen F30 - F180 A: aus nichtbrennbaren
B: aus brennbaren
AB: in den wesentlichen Teilen aus nichtbrennbaren Baustoffen
FF FF = 0,7
bei Qs Abminderungsfaktor für Rahmenanteil   nach EnEV
FGt Gradtagzahlfaktor FGt
= Gt • 24h/1000
= 2900 • 24/1000
= 69,6 Kh/a
nach EnEV
Fliessbereich b1) selbständige Neuordnung der Atome : Verlängerung des Prüfstabes ohne weitere Krafteinwirkung
Fluchtwege siehe Rettungswege
fNA 0,95 Faktor für die Nachtabsenkung   nach EnEV
fS mögliche Sattigungsmenge der Luft mit Wasserdampfmolekülen bei einer bestimmten Temperatur (entspricht ps )   in g/m3
(DIN 4108 Teil 5)
Fugendurchlasskoeffizient a
Fugenlänge l bei a in m
Furniere immer dünner als 0,8 cm
Sägefurnier, Messerfurnier, Schälfurnier
FW FW = 0,85
bei Qs Abminderungsfaktor infolge nicht senkrechter Einstrahlung   nach EnEV
FX r Temperatur-Korrekturfaktor
Reduktionsfaktor   nach EnEV
f Frequenz (in Hertz Hz)
die Schwingungsfrequenz, eines schwingenden Systems
...nimmt zu mit steigender Steifigkeit der Anordnung,
...nimmt ab, mit zunehmender schwingender Masse
f = 1/T = 1/2 π √ D/m
Frequenz (in Hertz Hz) f
die Schwingungsfrequenz, eines schwingenden Systems
=> nimmt zu mit steigender Steifigkeit der Anordnung
=> nimmt ab, mit zunehmender schwingender Masse
siehe oben
Frück rücktreibende Kraft
gleichgroß, wie angreifende Kraft, aber entgegengesetzt gerichtet
Frück
= - D s
= m a
= m s
= m d²s / dt²
oder
s.. + D/m s = 0
=> s(t) = s^ sin (ω t + φo)
Feldspat Die 2 Hauptarten :
-   Plagioklas : Kalknatronfeldspat aus Natrium und Calcium
-   Orthoklas : Kalifeldspat aus Kalium-Aluminium und Silizium
Die am häufigsten gesteinsbildenden Mineralien
Hauptbestandteil des Granit
farbbestimmend: von weiss über gelb u. grau bis rot, grün oder blau
in kristalliner Form : ebene Spaltflächen, glasiger Glanz
Härte 6
Felsgestein Marmor, Serizit-Quarzit