Baustoffkunde - Index
»  DEFINITIONEN   »  NATURSTEINE   »  KENNZIFFERN   »  NORMEN   »  AKUSTIK
INDEX   [ A ] [ B ] [ C ] [ D ] [ E ] [ F ] [ G ] [ H ] [ I ] [ J ] [ K ] [ L ] [ M ] [ N ] [ O ] [ P ] [ Q ] [ R ] [ S ] [ T ] [ U ] [ V ] [ W ] [ X ] [ Y ] [ Z ]
Θ bzw. f Temperaturdifferenzverhältnis
Θ bzw. f = (Baustoffkunde - IndexOi - Baustoffkunde - IndexLa ) / (Baustoffkunde - IndexLi - Baustoffkunde - IndexLa )
Qmax. Jahresheizwärmebedarf je m3 beheiztes Bauwerksvolumen   nach EnEV
Qmax. ≥ Qvorh.
Qmax. = QT + QW + QH + QR   in kWh/m3HP
Q'max. Q'max. = 8,28 + 22,59 • (A / Ve)
Q'vorh. = Q / Ve
q Wärmestromdichte   in W/m2
q = U • ΔBaustoffkunde - Index = U • (Baustoffkunde - IndexLi - Baustoffkunde - IndexLa )
Q Heizenergiebedarf
Q' Jahresheizenergiebedarf
abhängig vom beheizten Gebäudevolumen Ve   in kWh/(m3 • a)
Q'' Jahresheizenergiebedarf
abhängig von der beheizten Gebäudenutzfläche AN   in kWh/(m3 • a)
QH , Qh Jahresheizwärmebedarf   in kWh/a   nach WSchV
QH = 0,9 • (QT + QL) - (QI + QS)
QH = Q'H • V
Q'H max. vorgegebener Jahresheizwärmebedarf je m3 beheiztes Bauwerksvolumen
nach WSchV Tabelle 1
Q'H max. ≥ QH vorh.
QH vorh. Jahresheizwärmebedarf je m3 beheiztes Bauwerksvolumen   nach WSchV
QH vorh. = 0,9 • (QT + QL) - (Qs + Qi)
Q'H . Q' Jahresheizwärmebedarf je m3 beheiztes Bauwerksvolumen   nach WSchV
Q'H = QH / V   in kWh/(m3 • a)
Qh Qh = (QT ges. + QV ) - 0,96 • (QS + Qi )
Q''H Jahresheizwärmebedarf je m2 Gebäudenutzfläche AN   nach WSchV
Q''H = QH / AN   in kWh/(m2 • a)
Ql . Qi nutzbare interne Wärmegewinne   in kWh/a
nach WSchV :
Ql = 0,8 • V   (bei Wohngebäuden)   bzw. 10,0 • V (bei Büro- und Verwaltungsgebäuden)
nach EnEV :
Qi = 0,024 • qi • An • tHP   (0,024 = Umrechng von W • t in k/Wh)
Qi = 0,024 • 5 • 0,32 Ve • 185 = 7,10 Ve   (bei Wohngebäuden)
Qi = 0,024 • 6 • 0,32 Ve • 185 = 8,52 Ve   (bei Bürogebäuden)
qi interne Wärmeleistung / Wärmegewinne   nach EnEV
bei Wohngebäuden = 5 W/m2
bei Bürogebäuden = 6 W/m2
QL . QV QL = Wärmeinhalt der Luft ; Lüftungswärmebedarf   in kWh/a   nach WSchV
o h n e mechanisch betriebene Lüftungsanlage :
QL = 0,34 • β • 84 • VL = 22,85 • VL
m i t mechanisch betriebener Lüftungsanlage : siehe WSchV 1.6.3
QL zusätzlicher Lüftungswärmeverlust in einer Heizperiode (infolge Bauundichtigkeit)   in kWh/a
QL = HL • l • (3500 • 24 / 1000)
QP Primärenergiebedarf
Qr regenerative Heizenergie   in Wh bzw. kWh   nach EnEV
QR Wärmerückgewinne   nach EnEV
QS . Qs solare Wärmegewinne (wenn Glasanteil des Bauteils ≥ 60%; allgemein nur anrechenbar bis Fensteranteil ≥ 2/3 der Wandfläche) bei der gesonderten Ermittlung nach WSchV
wird von QT + QL abgezogen   in kWh/HP

QS = i,j∑ 0,46 • Ij • gi • AF,j,i   (0,46 = Abminderungsfaktor)   nach WSchV

Qs = S [(Is • t) j, HP • S 0,536 • gi • Ai ]   (0,536 = FC • FF • FW = Abminderungsfaktor)
nach EnEV

QSP Wärmespeicherfähigkeit
QT ges. Transmissionswärmebedarf   in kWh/HP
nach WSchV :
QT = 84 • HT
QT = 84 • (kW • AW + kF • AF + 0,8 • kTD • AD + 0,5 • kG • AG + kDL • ADL + 0,5 • kAB • AAB )   [wenn keq. F > kF = keq. F ]

nach EnEV :
QT = FGT (• fNA ) • HT = 69,9 (• 0,95) • HT

Qt Verluste Anlagentechnik, gesamte (totale) Wärmeverluste des Heizsystems   nach EnEV
Regelung Wärmeerzeuger, Abgase und Wärmeerzeuger, Leitungssystem, Temperatur- Regelungsverhalten, ungleiche Temperaturverteilung
QV . QL Lüftungswärmeverlust   nach EnEV :
QV = HV • FGT • fNA   >   kWh/a = W/K • Kh/a • 1000
QV = 12,54 • Ve   [wenn n = 0,7]
QV = 10,76 • Ve   [wenn n = 0,6]
Qv = 66 • 0,163 Ve   in kWh/HP
QW Verluste Warmwasserbereitung
Quarz farbloses, durchscheinendes Q. ist reines Silicium-Dioxyd, z.B. Bergkristall
mit Härte 7 das härteste, gesteinsbildende Mineral
Quarzporphyr Mikroplutonit